Zum letzten Mal in türkis

(ae) Der Kreishofstaat rockte gestern bei der Discoparty zum letzten Mal in ihren türkisen Shirts über die Tanzfläche. Ab heute werden sie in Kleidern und Schützenuniform der strahlende Mittelpunkt sein.

Türkise Shirts

(Foto D.B.)

Nach der gelungenen Discoparty gestern geht es gleich weiter beim Heimatnachmittag. Einlass ist ab 12 Uhr. Schon jetzt allen Gästen ein herzliches Willkommen!

Bild für Arbeitsgruppen

Fototermine für die Festzeitschrift

(ae) Die AG Marschwege trifft sich am Mittwoch, 24. Juli um 19 Uhr in der Begegnungsstätte. Es wird um zahlreiches Erscheinen gebeten, denn es wird ein Gruppenfoto für die Festzeitschrift gemacht.

Ein weiterer Fototermin für die AG Gruppen ist am Donnerstag, 25. Juli um 19.30 Uhr an der Begegnungsstätte. Die AG Discofete und die AG Heimatnachmittag haben sich schon angesagt. Dieses ist der letzte mögliche Fototermin für die Gruppenfotos, wer also noch fehlt – einfach am Donnerstag zur Begegnungsstätte kommen.

Bild für Arbeitsgruppen

Die AG Discofete

(ae) 52 Mann und Frau stark ist die AG Discofete. Wie der Name schon sagt, liegt das Hauptaufgabenfeld dieser Arbeitsgruppe in der Vorbereitung und Durchführung der am 30. August im Festzelt stattfindenden Discofete. Auf dieser Party am Vorabend des Kreisschützenfestes haben in den letzten Jahren im Schnitt an die 2000 Jugendliche und jung Gebliebene gefeiert.

Für die Discofete werden zwei der insgesamt sechs Festzelte zu einer Partymeile umgestaltet und im Anschluss an die Party wieder für den Heimatnachmittag hergerichtet. Neben Festwirt und Sicherheitsdienst sind die Mitglieder der AG für den praktischen Ablauf der Party zuständig. So wurden bereits Gruppen gebildet die sich zum Beispiel um den Eintritt kümmern oder den Außen- und Innenbereich des Zeltes kontrollieren und im Auge behalten.

Geleitet wird die AG von David Glahn, Philipp Leifeld, Josef Glahn und Eduard Richters. Viele Mitglieder stammen aus dem Sport- und Tennisverein, der Jungschützenabteilung (auch Ehemalige) oder sind aktive Spieler der ersten und zweiten Mannschaft. Aber auch freiwillige Helfer mit Planungserfahrung, die nicht zu diesen Vereinen gehören, sind hier mit Elan dabei. Damit versammelt sich eine geballte Ladung an Kompetenz in Sachen Durchführung von Discofeten in dieser AG, denkt man an die vom Sportverein oder den Jungschützen schon durchgeführten Parties.

Nähere Informationen zur Discofete – wie etwa der Fahrplan der einzelnen Busshuttle – werden zu gegebener Zeit u.a. im Blog (blog-ksf.2013.de), der KSF-Homepage und der Presse veröffentlicht.

Das nächste Treffen der AG wird unmittelbar vor dem Kreisschützenfest stattfinden. Fotos finden Sie hier.