Bild für Arbeitsgruppen

Man kann schon was sehen!

(jsp) Es gibt wieder ein wenig neues vom Festplatz zu berichten.
Auf dem Festplatzgelände wurde am Wochenende eine mobile Wetterschutzhütte für den HSV-Vorstand aufgestellt.
Offiziell nennen wir den Bauwagen (natürlich in grün) aber ab sofort “HSV-Vorstand-Leitzentrale”.
Das Aufstellen eines Bauwagens war eigentlich schon seit längerem geplant, damit sich die arbeitende Klasse mal für ein wohlverdientes Päuschen zurückziehen kann. Aber die Dringlichkeit für den Bauwagen ist uns erst seit dem vorletzten Wochenende bewusst geworden, was jeder im Blog unter Aktion Aufbau Schießstand nachvollziehen kann. Auf den Fotos sieht man wie einige Mietglieder des Vorstandes zunächst den Wettergott anbeten (ich weiß auch nicht, ob für gutes oder schlechtes Wetter). Dann haben sie begonnen, ich betone begonnen, die Absperrungen aufzubauen. Auf dem letzten Bild sieht man dann, wie der gesamte Vorstand fluchtartig das Gelände verlässt, weil sich eine dunkle Gewitterwolke nähert. Leider ist der Wettergott bis heute nicht wirklich wieder aufgetaucht.

Weiterlesen

Tatkräftige Unterstützung zum einräumen der Festzelte (Tische, Bänke, Stühle) gesucht .

(jl) So langsam nimmt der Festplatz Formen an. Der Aufbau der Festzelte
beginnt in dieser Woche und die Anlieferung des Inventars wird voraussichtlich
bis spätestens Mittwoch, den 28.08.2013 erfolgt sein.
Dann heißt es nochmal kräftig in die Hände spucken, denn es müssen 5.700 Sitzplätze geschaffen bzw. eingeräumt werden.

Hierfür benötigen wir tatkräftige Unterstützung!!!

Das Einräumen ist eingeplant für Donnerstag, den 29.08. ab ca. 14:00 Uhr.
Genaue Uhrzeit wird aber noch bekannt gegeben.

Anmeldungen bzw. Zusagen bitte an j.lange@moers.lvm.de senden oder telefonisch unter 05295 1068!!!

Bild für Informationen vom Verein

Die Marschwege

Samstag, 31.08.2013

12:00 Uhr Antreten an der Begegnungsstätte Mayeter Platz – Mühlenstr. – Querung Lange Str. – Sudheimer Weg – Am Wiebusch (König Jens Babel und Adjutanten) – Sudheimer Weg – Adolf-Kolping-Str. (Königspaar Josef und Katja Berlage) – Sudheimer Weg – Aueweg – Hoher Kamp (Kreiskönigspaar Doris und Andreas Leifeld) – Aueweg – Lange Str. – Schützenstr. – Attelner Berg – Heiser Weg – Festgelände

Nach dem Heimatnachmittag:

Antreten am Festplatz – Heiser Weg – Attelner Berg – Schützenstr. – Lange Str.– Alter Postweg – Ehrenmal (Messe). Nach der Messe: Alter Postweg – Lange Str. – Schützenstr. – Attelner Berg – Heiser Weg – Festgelände

Sonntag, 01.09.2013

11:30 Uhr Antreten an der Begegnungsstätte Mayeter Platz – Mühlenstr. – Querung Lange Str. – Sudheimer Weg – Am Wiebusch (König Jens Babel und Adjutanten) – Sudheimer Weg – Adolf-Kolping-Str. (Königspaar Josef und Katja Berlage) – Sudheimer Weg – Aueweg – Hoher Kamp (Kreiskönigspaar Doris und Andreas Leifeld) – Aueweg – Querung Lange Str. – Mühlenstr. – Nordberg – Driburger Str. – Zur Krulsmühle – Aufmarsch Antreteplatz

Abmarsch vom Antreteplatz

Driburger Str. – Nordberg – Mühlenstr. – Lange Str. – Husener Str. – Ermlandstr. – Unterm Horn – Simon Archenhold Str. – Schützenstr. (Vorbeimarsch) – Attelner Berg – Heiser Weg – Festgelände

Gäste erwarten während des Festumzuges am 01. September Besonderheiten auf dem Marschweg. So werden jeweils zwei Teams der AG Moderation den Umzug moderieren. Stefan Knoop und Anja Ebner werden am Moderationsstandort Stadtverwaltung / Stadtmitte aktiv sein. Hier wird es auch einen Getränkestand geben. Willi Wiegand und Rita Rehermann werden den Umzug direkt am Festzelt moderieren.

Die Ehrentribüne befindet sich in unmittelbarer Nähe vor dem Festgelände in der Verlängerung der Schützenstraße. Die AG Marschwege und der Kreishofstaat haben sich einiges an Dekorationsüberraschungen entlang des Festweges ausgedacht.

Es lohnt sich also in Lichtenau hinein zu gehen, um die gesamt Atmosphäre des Festes zu erleben.

Bild für Arbeitsgruppen

Helfer in der Not gesucht

(ae) Da der 100jährige Kalender für den 30. August bis 02. September “schön warm bis heiß” prophezeit ist es eine reine Vorsichtsmaßnahme, Nothelfer für bei Regen festgefahrene Autofahrer in der Hinterhand zu haben.

Hierfür werden Menschen gesucht die sich bereit erklären, bei Regen mit einem Traktor Autos vom Feld zu ziehen. Interessierte können sich bei Josef Spellerberg (0152 09890688) melden. Josef informiert auch über die Einteilung und weitere Einzelheiten.