Grußwort vom Schützenoberst Manfred Leifeld

Liebe Schützenbrüder,
verehrte Gäste aus nah und fern, 

56 lange Jahre hat es gedauert, bis wir in  Lichtenau die gesamte Schützenfamilie des Altkreises Büren zum Kreisschützenfest 2013 begrüßen dürfen. Nach mehreren erfolglosen Versuchen in der Vergangenheit löste der Kreiskönigsschuss von Andreas Leifeld bei uns Lichtenauern eine uneingeschränkte große Freude und Begeisterung aus. Diese Begeisterung in unserem Ort ist ungebrochen und dauert bis heute an. Unser Logo und das dazugehörige Motto:

Freude teilen in Lichtenau verweilen

trägt diese Botschaft auch nach außen. Die Bevölkerung von Lichtenau hat sich für  die Vorbereitungen des Festes in Arbeitsgruppen organisiert und mit beeindruckendem Engagement zusammen mit dem Vorstand auf dieses besondere Event hingearbeitet. Wir freuen uns jetzt gemeinsam auf ein schönes, unvergessliches Fest.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Helferinnen, Helfern und Sponsoren bedanken. Nur durch Ihren uneigennützigen und unermüdlichen Einsatz ist es dem Heimatschutzverein Lichtenau möglich, so eine große Veranstaltung auszurichten.

Unserem Kreiskönigspaar Andreas & Doris Leifeld, sowie den Damen und Herren des Kreishofstaates gilt ebenfalls unser Dank. Als Repräsentanten des Lichtenauer Schützenvereins, haben sie uns durch ihre charmante Art und ihr nettes äußeres Erscheinungsbild bei den vielen Terminen innerhalb und außerhalb von Lichtenau  hervorragend vertreten und tragen so unter anderem auch zum Gelingen des Festes bei.

Ein besonderer Dank geht auch an den Vorstand des Kreisschützenbundes und unsere Vorgänger aus Fürstenberg, die uns das ganze Jahr über mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben.

Wir freuen uns, Sie als unsere Gäste in Lichtenau begrüßen zu dürfen. Lassen Sie sich anstecken von unserer Freude und verbringen Sie mit uns unbeschwerte Stunden in lockerer Atmosphäre bei hoffentlich schönem Sommerwetter, so dass es ein unvergessliches Kreisschützenfest wird.

Herzlichst Ihr

Manfred Leifeld

Hinterlasse eine Antwort